DSC_0052_web.jpg
Ich schicke meine Tochter gerne auf die JBS, weil die Schule den Schülern eine gute eigene kreative Entwicklung bietet.
Alle Zitate lesen Alfredo Gelso
Was ist los? Absperrbänder auf dem Lehrerparkplatz und jede Menge Busse? Das kann nur heißen: die Johann-Bruecker-Schule führt ihren Wintersporttag durch!
Das Planungsteam der Sportlehrer hatte bei der Wahl des Termins ein gutes Näschen, denn am 21. Februar eines Jahres könnte sich auch schon Zeichen des nahenden Frühlings zeigen. Nicht so in diesem Jahr: bitterkalt und leichter Schneefall – also Winter pur!

Eislaufen webEislaufen in Bad Liebenzell

Knapp 400 Schülerinnen und Schüler büffelten mal einen Tag lang nicht in kuschelig warmen Klassenzimmern, sondern hatten die Möglichkeit, unter sechs Angeboten sich ihr Sportprogramm für den Tag auszusuchen.
Ganz früh schon machten sich die Busse mit den Skifahrern und Rodlern auf den Weg zum Feldberg. Schnee satt und eisiger Wind bildeten den Rahmen für ein echtes Wintererlebnis.
Etwas später machten sich die Busse zur Eishalle nach Bad Liebenzell auf den Weg. Das Herunterkühlen der Eisfläche war an diesem Tag fast überflüssig! Angenehm warm hatten es die Schüler, die sich für den Sportpark Aramis oder das Fildorado entschieden hatten.

Fildorado webFildorado

Die Wandergruppe schließlich startete ohne Bus und machte sich auf den Weg nach Dettenhausen. Für die Rückfahrt allerdings nahmen sie die Schönbuchbahn, um dann von der Haltestelle „Zimmerschlag" aus zur Schule zurückzukehren.

Manch einer wird sich an diesem Tag eine rote Nase geholt haben, aber es war ein Wintersporttag, der seinen Namen verdient hat, wie wohl selten in den Jahren davor!
Ein großes Kompliment an unsere Sportlehrer, die das Ganze perfekt organisiert hatten.

M. Schnitzler

Nächste Termine

  • 21.07.
    50.Schuljubiläum
  • 25.07.
    Zeugnisausgabe - letzter Schultag