scotland.jpg
Ich schicke meine Tochter gerne auf die JBS, weil die Schule den Schülern eine gute eigene kreative Entwicklung bietet.
Alle Zitate lesen Alfredo Gelso
Bild1

Paul und Max Lauxmann waren dieses Jahr in Bergama (Türkei), die Stadt, die Gastgeber der 14. Partnerstadt-Olympida war. 900 Sportlerinnen und Sportler sowie 1500 Besucher nahmen an diesem Spektatkel teil. Darunter auch Schüler der Johann-Bruecker-Schule: Paul und Max Lauxmann, Mike Baur und Mario Russ.
Manch ein Sportler hat in Bergama den familiären Anhang dabei. Als Teamkollege, aber auch als Coach. Max und Paul Lauxmann zum Beispiel. Deren Mutter Melanie ist Judo-Betreuerin. Der 13-jährige Max habe sie gefragt: „Warum musst du überall dabei sein?", grinst Melanie Lauxmann, die dennoch glaubt, dass ihre beiden Jungs keine Probleme damit haben. „Man darf sie halt nicht beglücken. Ich halte mich ein bisschen fern und frag auch nicht ständig, ob sie was trinken wollen oder so." Die Mama selbst hat 2009 mit dem Judo angefangen, kennt die Begriffe, kann mitsprechen. Selbst kämpft sie nur in der Freizeitgruppe." (Artikel gekürzt aus: Kreiszeitung Böblingen, 23. Juni 2014)

Nächste Termine

  • 30.10. - 03.11.
    Herbstferien