IMG_3128.jpg
Ich gehe gern auf die Johann-Bruecker-Schule, weil sie in der Nähe ist und man viele sportliche Aktivitäten machen kann.
Alle Zitate lesen Giuseppe, 12 Jahre

Die Osterferien hatten sich unsere Siebtklässler auf jeden Fall verdient, denn sie haben sich am Donnerstag, den 06.04.2017, kurz vor den Ferien, nochmal richtig ins Zeug gelegt.

Seit Anfang des Schuljahres arbeiten die Klassen an dem sogenannten NFTE-Projekt, mit dem Ziel, ein nachhaltig wirtschaftliches Verständnis anzubahnen und gleichzeitig Individualität zu stärken. Neben der Klärung von Grundbegriffen der Wirtschaft, wie Angebot und Nachfrage, kam auch die Diskussion über Wettbewerb und Konkurrenzfähigkeit auf. An diesem Nachmittag zeigte sich die praktische Umsetzung des Erlernten, indem die Schülerinnen und Schüler eigene Geschäftsideen entwickelten und alleine, teilweise auch in Kleingruppen, ausarbeiteten. Die Aula war voll von interessanten Ideen, Businessplänen und Prototypen… Ideen mit denen die Jung-Entrepreneure zeigten, wie und wodurch es ihnen gelingen würde, auf dem aktuellen Markt zu bestehen.

Unter den Besuchern der Hausemesse tummelten sich neben Schülern aus anderen Klassen, Eltern und Lehrern auch geladene Juroren, die die unterschiedlichen Geschäftsideen auf Nachvollziehbarkeit, Kreativität, finanzielle Umsetzbarkeit, sowie Überzeugungskraft untersuchten und bewerteten. Die Jury - bestehend aus Vertretern der Kreissparkasse Schönaich und der Junioren der Wirtschaft - konnte sich am Ende aufgrund der vielen gelungenen Geschäftsideen kaum für eine Rangfolge entscheiden.

Am Ende des aufregenden Nachmittags bekamen alle Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat und die Juroren gaben ihre Platzierungen bekannt, die mit gesponserten Preisen der Juroren besonders gewürdigt wurden.

  1. Platz: Titools - 3 Mädels, die einen dichten Verschluss für Getränkebecher erfunden haben, der aus alten Pringles-Dosen hergestellt wird.
  2. Platz: Fab's - 3 Mädels und ein Junge, die eine soziale Dienstleistung zur Unterstützung und Beschäftigung alter Menschen ausgearbeitet haben.
  3. Platz: Pot Ball - zwei Jungs, die halbe Fußbälle zum Erblühen bringen.

 

Magdalena Drohla (Klassenlehrerin 7b)

 

1. Platz

DSC 0003

DSC 0026

Preisverleihung

Nächste Termine

No events found.